„Empire Me“ gewinnt PRIX DU FILM REBELLE

Ehrung für revolutionäres Kino: „Empire Me“ gewinnt den Hauptpreis ‚Bester Langfilm‘ beim Internationalen Filmfestival Aubagne in Frankreich zusammen mit dem […]


„Empire Me“ gewinnt PRIX DU FILM REBELLE

Ehrung für revolutionäres Kino: „Empire Me“ gewinnt den Hauptpreis ‚Bester Langfilm‘ beim Internationalen Filmfestival Aubagne in Frankreich zusammen mit dem Spielfilm „Toomelah“ von Ivan Sen. Da der Preis nicht teilbar ist, wurde für „Empire Me“ der Spezialpreis PRIX DU FILM REBELL kreiert mit dem Argument, dass die Welt gerade in Zeiten der Krise mehr Filme braucht, die den Mut haben, politisch, inhaltlich und stilistisch Konventionen zu brechen.

Da der Hauptfokus des Festivals auf der Kombination von filmischer Narration und Musik liegt, ehrt der Preis auch den deutschen Score-Komponisten ALEXANDER HACKE, vor allem bekannt durch seine Band EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN und seine Arbeiten mit dem Regisseur FATIH AKIN.

Der dank „Empire Me“ neu kreierte Preis PRIX DU FILM REBELL soll auch in kommenden Jahren als eigene Kategorie beibehalten werden. Wir gratulieren herzlich allen Mitwirkenden!