MAKE LOVE erfolgreich gestartet

Am vergangenen Sonntag ist im MDR Fernsehen unser trimediales Projekt MAKE LOVE gestartet. Wir freuen uns, dass die Sendung einen […]


MAKE LOVE erfolgreich gestartet

Am vergangenen Sonntag ist im MDR Fernsehen unser trimediales Projekt MAKE LOVE gestartet. Wir freuen uns, dass die Sendung einen Marktanteil von 15,9 % im Sendegebiet des MDR und einen Marktanteil von 4,2% im Bundesgebiet erreicht hat. Morgen Abend am Mittwoch, den 06.November um 22:00 Uhr feiert MAKE LOVE dann auch Premiere im SWR Fernsehen.

Hier ein paar aktuelle Pressestimmen zum Start von MAKE LOVE vom Wochenende:

„Make Love“ ist für den Sex, was „The Voice of Germany“ für die Musik ist: ein ausführliches Herzen und Kraulen als Kontrapunkt zum harten Wettbewerb in der Leistungsgesellschaft“. (Stern.de vom 04.11.2013)

„Make Love“ nimmt die Menschen ernst. Und das ist schon was Besonderes im Fernsehen.“ (Focus, 03.11.2013)

„Vor allem Sexologin Ann-Marlene Henning, die als Expertin durch die Doku führt, lässt viele Berufsmoderatoren im Vergleich wie gestelzte Textaufsager wirken.“ (Spiegel, 03.11.2013)

„Die sympathische, natürliche Art von Ann-Marlene Henning, die Dinge beim Namen zu nennen, zeigt dem Zuschauer: Über Sex zu reden, muss nicht peinlich sein.“ (T-Online, 04.11.2013)