Die Zukunft ist jetzt! Chinas Kunst-Avantgarde

In China, „dem“ Land der Globalisierung und Goldgräberstimmung folgt auch die Kunst dem Ruf des internationalen Kapitals. Die Preise für chinesische Kunst wachsen in die Höhe wie die Wolkenkratzer von Shanghai. Mittlerweile werden chinesische Künstler überall auf der Welt ausgestellt und auf den bedeutendsten Kunstereignissen wie der Venedig Biennale gefeiert. Die 4-teiligen Serie „Die Zukunft ist jetzt! China‘s Kunst Avant-Garde“ erzählt die Geschichte und die Hintergründe der herausragendsten Werke der chinesischen Shooting Stars – allesamt Repräsentanten einer Generation des Aufbruchs.


Die Zukunft ist jetzt! Chinas Kunst-Avantgarde

Das moderne China erlebt derzeit einen ökonomischen und kulturellen Aufbruch, der ohne Gleichen ist. Und nirgendwo sonst werden der Segen und der Fluch der Globalisierung eindrücklicher widergespiegelt als in den Kunstwerken der chinesischen Avantgarde Künstler.

In „dem“ Land der Globalisierung und Goldgräberstimmung folgt auch die Kunst dem Ruf des internationalen Kapitals. Die Preise für chinesische Kunst wachsen in die Höhe wie die Wolkenkratzer von Shanghai. Mittlerweile werden chinesische Künstler überall auf der Welt ausgestellt und auf den bedeutendsten Kunstereignissen wie der Venedig Biennale, den wichtigsten Kulturinstitutionen in Paris und auf der Documenta in Kassel gefeiert.

In einer 4-teiligen Serie erzählen wir die Geschichte und die Hintergründe der herausragendsten Werke der chinesischen Shooting Stars – allesamt Repräsentanten einer Generation des Aufbruchs. Unsere Serie beginnt mit dem derzeit teuersten Maler des modernen Chinas: Liu Xiaodong. Wir begleiten ihn bei der Entstehung seines neuesten Monumentalbildes, und zwar direkt am Ort des Geschehens. Liu Xiaodong malt die Menschen vor Ort und nicht im Atelier. Und diesmal in der unendlichen tibetanischen Landschaft in 3000m Höhe.

Den Liebling der westlichen Kunstwelt Yang Fudong treffen wir inmitten seiner gigantischen, poetischen Filminstallation „Seven Intellectuals in Bamboo Forest“ auf einem der wichtigsten Kunstereignisse der Welt: Der Venedig Biennale.

Dort ist auch die Künstlerin Cao Fei mit ihrem Cyber Space Pavillon vertreten. Ihre Kunst arbeitet auch technologisch am Puls der Zeit. Ihre neueste Arbeit dort heißt „Second Life Spiel“ und dehnt sich über den realen Raum in Venedig ins Internet aus.

Und am Ende der Serie gehen wir mit dem 26jährigen, rebellischen Shooting Star Chi Peng, verkleidet als mythologischer Affenkönig, auf die unterhaltsame Reise “Journey to the West“.

Regie: Ilka Franzmann und Marco Wilms
Serien: Konzept Christian Beetz und Marco Wilms
Kamera: Lutz Reitemeier und Marcus Winterbauer
Schnitt: Christian Fibikar und Trevor Hall
Ton: Maximilian Preiss
Produkionsleitung: Maria Wischnewski und Juli Schrader
Produzent: Christian Beetz
Redaktion: Martin Pieper, ZDF/arte

Koproduktion

  • Chinas Kunst-Avantgarde - Yang Fudong

    arte
    08. August 2011 um 00:05 Uhr

  • Chinas Kunst-Avantgarde - Yang Fudong

    arte
    13. August 2011 um 14:00 Uhr

  • Chinas Kunst-Avantgarde - Liu Xiaodong

    arte
    21. August 2011 um 23:25 Uhr

  • Chinas Kunst-Avantgarde - Cao Fei

    arte
    28. August 2011 um 23:10 Uhr

  • Chinas Kunst-Avantgarde - Cao Fei

    arte
    03. September 2011 um 14:00 Uhr