Balance of the Five Elements

Nichts im Kosmos ist fest, alles ist im Wandel. Es gibt keinen Anfang und kein Ende. Das beschreibt der so genannte „Kreis der Wandlungen“, Wu Xing. Diese jahrtausendealte Lehre, die eng mit dem Daoismus verknüpft ist, greift noch heute bis in alle Lebensbereiche des modernen Chinas. Und auch außerhalb Chinas hat das Wissen um die 5 Wandlungsphasen oder 5 Elemente nahezu überall auf der Welt Einzug gehalten. Doch was wissen wir wirklich über diese fernöstliche Lehre, die heute so viel Popularität erlangt hat? Was ist ihr Kern? Auf welche Weise wird sie in ihrem Herkunftsland China bis heute gelebt?

Über 200 Drehtage, verteilt auf 15 Monate waren der deutsche Regisseur Jan Hinrik Drevs und der neuseeländische Abenteuer-Kameramann Mike Single in China unterwegs – auf den Spuren eines jahrtausendealten Systems. Eine filmische Reise durch alle Jahreszeiten und Klimazonen, von der Hitze und Weite der Wüsten bis zum ostchinesischen Meer, von den kleinen ländlichen Dörfern bis in die Megacities. Eine Reise, auf der das Filmteam beobachtet, zuhört und versucht zu verstehen. Entstanden ist ein Film, der essentiell zum Verständnis von Kultur, Philosophie und Gesellschaft beiträgt und den so wichtigen Dialog des Westens mit China befördert.

News

  • - WU XING - Infinity of the Moment: Screening auf dem European Film Market (EFM), Berlinale 2020

    Unsere deutsch-neuseeländisch-chinesische Koproduktion WUXING – INFINITIY OF THE MOMENT wird auf dem European Film Market (EFM) der Berlinale 2020 gezeigt. Das [...]

    Unsere deutsch-neuseeländisch-chinesische Koproduktion WUXING - INFINITIY OF THE MOMENT wird auf dem European Film Market (EFM) der Berlinale 2020 gezeigt. Das Screening findet am Sonntag den 23. Februar um 17:40 Uhr im Parlament des Berliner Abgeordnetenhauses (Niederkirchnerstraße 5) statt. WUXING - INFINITIY OF THE MOMENT ist eine filmische Reise durch alle Jahreszeiten und Klimazonen Chinas auf den Spuren eines jahrtausendealten Systems.

    European Film Market
    Homepage: Wu Xing - Infinity of the moment



Balance of the Five Elements

Nichts im Kosmos ist fest, alles ist im Wandel. Es gibt keinen Anfang und kein Ende. Das beschreibt der so genannte „Kreis der Wandlungen“, Wu Xing. Diese jahrtausendealte Lehre, die eng mit dem Daoismus verknüpft ist, greift noch heute bis in alle Lebensbereiche des modernen Chinas. Und auch außerhalb Chinas hat das Wissen um die 5 Wandlungsphasen oder 5 Elemente nahezu überall auf der Welt Einzug gehalten. Doch was wissen wir wirklich über diese fernöstliche Lehre, die heute so viel Popularität erlangt hat? Was ist ihr Kern? Auf welche Weise wird sie in ihrem Herkunftsland China bis heute gelebt?

Über 200 Drehtage, verteilt auf 15 Monate waren der deutsche Regisseur Jan Hinrik Drevs und der neuseeländische Abenteuer-Kameramann Mike Single in China unterwegs – auf den Spuren eines jahrtausendealten Systems. Eine filmische Reise durch alle Jahreszeiten und Klimazonen, von der Hitze und Weite der Wüsten bis zum ostchinesischen Meer, von den kleinen ländlichen Dörfern bis in die Megacities. Eine Reise, auf der das Filmteam beobachtet, zuhört und versucht zu verstehen. Entstanden ist ein Film, der essentiell zum Verständnis von Kultur, Philosophie und Gesellschaft beiträgt und den so wichtigen Dialog des Westens mit China befördert.

Regie: Jan Hinrik Drevs
Kamera: Mike Single
Schnitt: Katharina Fiedler, Christian R. Timmann
Recherche: Marilyn McFadyen
Musik: Joel Haines
Producerin: Kerstin Meyer-Beetz
Produzenten: Christian Beetz, James Heyward
Herstellungsleitung: Kathrin Isberner, Jill Soper

Koproduktion

making_movies_logo 中英文简称-左右组合 ZDF Arte G.E.I.L.E.

Förderer

medienboard_logo_178px LOGO_NZFC-2016