„Icebound“ feiert Weltpremiere auf der IDFA

Unsere deutsch-amerikanische Koproduktion „Icebound“ (Regie: Daniel Anker) läuft im Rahmen der Sektion `Reflecting Images´ auf dem renommierten Dokumentarfilmfestival IDFA, das […]


„Icebound“ feiert Weltpremiere auf der IDFA

Unsere deutsch-amerikanische Koproduktion „Icebound“ (Regie: Daniel Anker) läuft im Rahmen der Sektion `Reflecting Images´ auf dem renommierten Dokumentarfilmfestival IDFA, das vom 14.-25. November in Amsterdam stattfindet. Der Film erzählt von einem Diphtherie-Ausbruch in einer kanadischen Kleinstadt in den dreißiger Jahren. Zur Rettung der, vor allem betroffenen, Kinder startet eines der sagenhaftesten Hunderennen der Geschichte – und ganz Amerika fiebert am Radio mit.